Privatsphäre und angenehme Akustik im Großraumbüro

Mittwoch, 31. Januar 2018 15:23

"Auf jeden Fall ein gelungenes Projekt" - so zieht Alfred Sonnenberger, Director Operations bei EME in Ingolstadt sein Fazit. Das Unternehmen war auf unser Spezialisten Team zugegangen, da sie auf der Suche nach einer optimalen Bürolösung waren. Ziel sollte es sein, ein Großraumbüro mit 19 Arbeitsplätzen und einer Besprechungszone zu gestalten, die sowohl konzentriertes Arbeiten, als auch produktive Interaktion ermöglichen soll. Wir stellten uns dieser Herausforderung nur zu gerne und bemühten uns die gewünschten Anforderungen zu erfüllen.

Es sollte eine ruhige Umgebung geschaffen werden, die den Angestellten auch ausreichend Privatsphäre bietet und ihnen die Möglichkeit gibt, trotz regelmäßiger Besprechungen, konzentriert zu arbeiten. Das Großraumbüro war grundsätzlich gut dafür ausgestattet. Ein neuer Teppich war verlegt worden und die Decke bestand aus akustisch wirksamen Odenwald Faserplatten. Dennoch war zu befürchten, dass bei 19 Personen in einem Büro die Störfaktoren überwiegen. 

Wir starteten eine ausführliche Analyse über die dort stattfindenden Tätigkeiten und fanden schließlich die optimale Anordnung der Tische und der Büroeinrichtung. Die ergonomische Büroausstattung bestand aus höhenverstellbaren Tischen und Hochcontainern mit jeweils 120cm Höhe, an denen schließlich auch kurze Besprechungen im Stehen stattfinden können. Die Tische wurden in zwei Reihen angeordnet, so dass keiner der Kolleginnen oder Kollegen im Rücken des anderen vorbeilaufen muss. Um für eine bestmögliche Akustik im Großraumbüro zu sorgen, setzten wir höchstschallabsorbierende Auftisch-Stellwände aus dem Hause ergopanel AG ein. Im Rücken der Arbeitenden wurden bodenbündige Schallelemente mit 140cm Höhe und aufgesetzten Glasscheiben eingesetzt um eine gute Dämpfung der Frequenzen zu gewährleisten. Bei Bedarf lassen sich die Stellwände sogar noch werkzeuglos verschieben, so dass die Flexibilität des Raumes erhalten bleibt.

Facts Elektrometall.pdf (800,6 kB)