Arbeitsflächen im Büro

Begriffsdefinition von Arbeitsflächen im Büro

Die Arbeitsfläche im Bürowesen ist die erforderliche Fläche der Platten von Schreibtischen und Arbeitsplätzen bzw. Tischkombinationen. Die Fläche kann gegebenenfalls auch mit 

Die Anforderungen für Arbeitsflächen im Büro:beigestellten Bürocontainern in Tischhöhe erweitert werden.

  • Mindestgröße: 1,28 m²
  • Mindesttiefe an jeder Stelle: 0,80 m²

Beispiel: 1,60m x 0,80m

Um die richtige Tischtiefe zu wählen, ist der Abstand zwischen Augen und Bildschirm und somit natürlich auch die Bautiefe des Bildschirms entscheidend. Laut BGI 650 muss der Sehabstand bei einem 17-Zoll Flachbildschirm mindestens 50cm betragen. Je größer der Bildschirm, desto größer wird auch der ergonomisch notwendige Sehabstand. Daher muss auch die Plattentiefe dem Sehabstand nach angepasst werden. Aus Gründen der Sicherheit sollten auch keine Geräteteile über die Plattenkante hinausragen.

Zulässige Ausnahmen für Arbeitsflächen im Büro:

Die Ausnahmen gelten nur für Arbeitsplätze mit geringem Bedarf an Arbeitsfläche, d.h. für Arbeitsplätze, die nur mit einem Bildschirm ausgerüstet sind und an denen nur in geringem Umfang Schriftgut verwendet wird. (BGI 650) Hier gelten folgende Bestimmungen: Die Arbeitsfläche darf in der Breite um maximal 40cm reduziert werden. Die Mindestfläche beträgt dann z.B. 1,20m x 0,80m.

Für die Planung und Einrichtung Ihrer Arbeitsflächen im Büro, sprechen Sie uns an, nehmen Sie Kontakt mit uns auf und wir helfen Ihnen gerne weiter!

Quelle: buerowissen.de