.spiegels

Die Geschichte des Unternehmens Spiegels

Alles fing in den 70er Jahren mit der Produktion von Sitzmöbel an. Die ersten Stühle mit holzfurnierten Schalen wurden bei Spiegels entworfen. Doch bereits 2 Jahre nach der Firmengründung investierte das Unternehmen bereits in die Erweiterung der Produktionsstätte um hochwertige Möbel. In den 80er wächst Spiegels weiter und nimmt Chefzimmer aus Passivholz und Leder in das Produktsortiment mit auf, gefolgt von Konferenzmöbeln, die in den 90ern die Unternehmenskultur widerspiegelten. Seit der Jahrtausendwende gibt es keinen Konferenzraum und kein Bürozimmer mehr ohne ausgeklügelte Techniklösungen. Spiegels wird zum Vorreiter für integrierte Medientechnik und rundet damit sein Produktsortiment, als Kompletteinrichter im Exklusivbereich ab.

Die Spiegels Unternehmensphilosophie

Als führender Kompletteinrichter im Exklusvibereich ist es das Ziel des Büromöbelherstellers Spiegels, die Einrichtungen von Konferenzraum, Chfezimmer und die Bürostühle auf des Corporate Design von Unternehmen abzustimmen. Die individuellen Ansprüche der Kunden sind für Spiegels der Maßstab für die Planung und Umsetzung. Der erste Anhaltspunkt beim Entwurf eines neuen Möbelstücks ist zunächst die Funktionalität. Diese gibt schließlich die Parameter für die Ästhetik vor. Diese soll sich schließlich an der Persönlichkeit des Kunden und seines Unternehmens orientieren. Das Zusammenspiel dieser Aspekte macht die Einrichtungskompetenz von Spiegels so einzigartig. Mit der Entscheidung für die Marke Spiegels erhalten die Kunden außerdem höchste Qualität, feinste Verarbeitung und hochwertigste Materialien.

Eckpunkte der Produktion bei Spiegels

In der Produktion von Spiegels wird modernste Technik mit einzigartiger Handwerkskunst kombiniert. In der Näherei und Polsterei werden die Werkstücke von Hand zu Hand weitergegeben und Arbeitsschritt für Arbeitsschritt einzeln nacheinander erledigt. Ebenso in der Holzverarbeitung werden edle Massivhölzer und Furniere manuell bearbeitet bis letztendlich ein individuellen Einzelstück entstanden ist. Abschließend erfolgt eine Qualitätskontrolle, die von fachkundigen Händen ausgeführt wird. Die Materialien für die Produktion zeugen bei Spiegels ebenfalls von höchster Qualität. Angefangen bei feinstem Leder, über edelste Hölzer bis hin zum härtesten Band Stahl, vertraut Spiegels nur auf Bestes vom Besten.
Dabei setzt das Unternehmen auf Ressourcen aus der Region und achtet auf die Verarbeitung von nachhaltiger und umweltfreundlicher Rohstoffe.

Das Produktsortiment von Spiegels

Die Produktpalette von Spiegels reicht von 14 verschiedenen Serien an Sitzmöbeln und Bürostühlen, über sechs verschiedene Produktreihen im Bereich Chefzimmer und drei unterschiedliche Produktvarianten für Konferenzräume. Jedes einzelne Produkt stammt aus der Spiegels Manufaktur und ist in seiner Form, Funktionalität und Qualität einzigartig.